Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum

Oberviechtach

Gold im Raum Oberviechtach

Eldorado in der Oberpfalz!

Aufgrund besonderer geologischer Verhältnisse herrschte im Oberpfälzer Wald seit dem Mittelalter eine rege Bergbautätigkeit. Das größte Abbaugebiet von Goldvorkommen befand sich in der Umgebung von Oberviechtach, und zwar im Murachtal zwischen Plechhammer und Oberlangau.

Im Gütting-Wald haben selbst die Pilze goldene Sporen!

Das Gebiet war so ergiebig, dass am Ende des 20. Jahrhunderts erneute Schürfversuche mit moderner Großtechnik stattfanden.

Goldkörner 3

Ob beim Blick durch das Mikroskop oder beim Funkeln des „Oberviechtacher Goldstaubs" in den Vitrinen, die Jahrtausende alte Faszination des seltenen Edelmetalls lässt niemanden los.

Seifengold – Pochwerk – Pinge – Vererzung – als Fachleute für Goldgewinnung verlassen wir die Abteilung. Vorher wählen wir noch mit Hilfe der interaktiven Goldkarte unser nächstes Ziel für die Goldsuche aus.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren