Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum

Oberviechtach

Handwerk und Hausnamen

Handwerk meint eine selbstän- dige gewerbliche Tätigkeit, die hauptsächlich auf Handarbeit basiert.
Unter einem Hausnamen ver- steht man die Bezeichnung, mit der im Dialekt bzw. in der Umgangssprache alle in einem Haus wohnenden Personen einer Familie benannt werden.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Was ist ein „Neif“ und wer arbeitete mit dem Dengel?

MusOVI-Handwerk_1.jpg

Wer weiß heute noch, wie ein Schuh in Handarbeit gefertigt wird oder wie mit Jahrhunderte alten Mustern Tischdecken in Blaudrucktechnik zu wahren Kunstwerken werden?

Schusterwerkstatt Schuh

Interaktiv und mit Hilfe moderner Medien erfahren Sie mehr über den Zusammenhang zwischen traditionellen Oberviechtacher Handwerken, der Vielzahl von Hausnamen, die in dem Ort bis heute lebendig sind, und dem Oberviechtacher Dialekt.

.

Dialektstation

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren